1980

  • Züchterische Erfolge:
    1x Gold: Europaschau in Stuttgard
    1x Gold und Silber: Europaschau in Zürich
    2x Gold: Europaschau in Wels
  • Rücktritt von Hammerer Wilhelm als Obmann
  • Neuer Obmann: Wieser Walter, Krumbach
  • Verleihung der Landesverbandmedaillen in Gold und Bronze an "Spitzenzüchter" Gamper Rudolf
  • Genehmigung zur Durchführung der Landesjungtierschau vom Landesverband

1981

  • Veranstaltung der Landesjungtierschau erstmals in allen 4 Sparten (Kaninchen, Geflügel, Tauben, Vögel) mit über 100 Tieren in der Hauptschulturnhalle Egg
    Ausstellungsleiter: Hammerer Ferdl, Sohn des Ehrenobmannes
    Diese war ein großer Erfolg und ein großer Schritt vorwärts in die richtige Richtung für den bis dato belächelten KZV.
  • 4 Übersiedlung des Vereinslokales ins Gasthaus Taube in Egg nach Schließung des Gasthaus Engel

1983

  • Neuer Obmann: Meusburger Karl
  • Anstieg der Mitglieder auf 17

1984

  • Vereinslokalwechsel nah Egg-Großdorf in Gasthaus Adler
  • Erneuter Versuch eine Frauengruppe - Obfrau Bilgeri Rosalinde - zu gründen, wird gestartet und ein Pelznähkurs veranstaltet

1987

  • Ein Jahr der Neuwahlen. Der gesamte Ausschuss unter Obmann Meusburger Karl wird wiedergewählt
  • Langjähriger Zuchtbuchführer Düringer Erwin wird zu Grabe getragen.

1988

  • Neue Obfrau der Fraugengruppe: Wilburger Hilde

1989

  • Highlight: Eberle Traugott erreicht bei der Europaschau in Wels einen Champion
  • Es wurde eine "20-Jahre Kleintierzuchtverein V17 Bregenzerwald" von Wieser Walter erstellt